Weinlese 2018  

 

Die Weinlese 2018 hat begonnen - so früh wie noch nie! Am 31. August haben wir unsere Frühburgunder-Trauben geerntet. Die Qualitäten sind sehr gut, denn die Trauben sind aromatisch und kerngesund. Allerdings sind die Beeren etwas kleiner, aufgrund des fehlenden Regens.

 Weintrauben
Vollernter 1

 

Die nächsten Tage werden wir vereinzelte Weinberge ernten. Bis die Hauplese beginnt, wird es noch etwas dauern. Die Weinberge stellen zur Zeit den Reifeprozess aufgrund des fehlenden Regens ein. Damit die Beeren weiter wachsen können, benötigen wir dringend etwas Regen.

 Vollernter 4 Vollernter 2

Elektroauto

 
 

Wir haben ein neues Mitglied in unserem Fuhrpark – einen E-Smart!

In unserem Weingut verfolgen wir eine bewusste Nachhaltigkeitsstrategie und wir arbeiten stetig daran, unsere geringen C0² Emissionen weriter zu senken. So entschieden wir uns, ein Elekroauto anzuschaffen. Gleichzeitig haben wir eine weitere Photovoltaikanlage auf unser Dach bauen lassen, um den Strom für den E-Smart selbst zu erzeugen. Da nun alle Anlagen fertiggestellt sind und der E-Smart nach langer Bauzeit endlich bei uns im Weingut ist, fahren wir ganz umweltfreundlich mit eigenem Strom durch die Gegend!

 
   

Beitrag im SWR-Fernsehen
Sendung "Natrürlich!"

 

In den vergangen Wochen war es ganz schön turbulent bei uns - und das nicht nur wegen der Weinlese. Wir hatten das SWR-Fernsehen bei uns im Weingut zu Gast. Gedreht wurde ein Beitrag über unser klimaneutrales Weingut. Hauptthema war die Klimaneutralität und das nachhaltige Wirtschaften. Ausgestrahlt wird der Film am 10.10.2017 um 18:15 Uhr im SWR Fernsehen in der Sendung "Natürlich!".

Für alle die diesen Termin verpasst haben gibt es die Möglichkeit sich den Film hier anzuschauen.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen!


 
Ausgezeichnet mit FairChoice®  

 

 

Am 10. Januar wurde uns von Professor Armin R. Gemmrich, Vorstand DINE, die Zertifizierungsurkunde FairChoice® überreicht. FairChoice ist ein Nachhaltigkeitssiegel des Deutschen Institut für Nachhaltige Entwicklung e.V., das die Arbeitsweise im Hinblick auf ökologische, ökonomische und soziale Aspekte auszeichnet. Durch das FairChoice®-Label dokumentieren wir nun, dass der umfangreiche Kriterienkatalog hinsichtlich Ökonomie, Ökologie und sozialem Engagement in unserem Weingut umgesetzt wird.


 FairChoice Zertifikat kom

 Übergabe HP kom

von links nach rechts:

Ortsbürgermeister von St. Martin Timo Glaser, Andreas Hormuth, Prof. Armin Gemmrich (DINE), Tanja Hormuth, Staatssekretär Andy Becht (Ministerium für Landwirtschaft und Weinbau in Mainz), Karolin Hormuth, Bürgermeister der VG Maikammer Karl Schäfer, Daniela Hormuth, Vorsitzender des Tourismusvereins St. Martin Christian Hormuth

 

 

Wir sind sehr stolz darauf, nun bei FairChoice zertifiziert zu sein. Nachhaltiges Arbeiten beschränkt sich für uns nicht nur auf den Weinberg, sondern zieht sich durch den ganzen Betrieb. So ist Nachhaltigkeit die Grundvoraussetzung dafür, dass das Unternehmen langfristig existiert und auch den Kindern eine Lebensgrundlage bieten kann. Wir wollten etwas, dass uns als ganzen Betrieb auszeichnet und nicht nur einzelne Teilbereiche unseres Handelns abdeckt. Aus diesem Grund fiel die Wahl auf FairChoice®.
   
 
 

 

Parkschild Parken in St. Martin

St. Martin hat das Parken im Dorf für alle Fahrzeuge und Wohnmobile neu geordnet.

Alle Kunden unseres Weingutes können auf unserem Hof kostenlos parken.
Sie können die Weinprobe genießen und Ihren Weineinkauf bei uns unbeschwert tätigen.